DC/DC-Wandler -

Isolierter Gleichspannungswandler mit niedrigen EMI-Werten

Der isolierte 500-mW-Gleichspannungswandler mit einer Betriebsspannung von 1,2 kVrms UCC12050 von Texas Instruments arbeitet mit einer neuen, proprietären Übertragungstechnologie und erreicht damit laut Hersteller die industrieweit niedrigsten EMI-Werte. Er bietet Schutz vor hohen Spannungsspitzen, etwa in industriellen Transportsystemen, der Netzinfrastruktur und medizinischem Equipment.

Der Baustein ist in einem SOIC-Gehäuse mit 16 Pins und Abmessungen von 10,3 x 10,3 x 2,65 mm³ untergebracht. Er kommt auf einen Wirkungsgrad von 60 %, nach Herstellerangaben doppelt so viel wie bei konkurrierenden ICs ähnlicher Größe. Außerdem reduziert der Wandler das benötigte Bauvolumen um 60 % gegenüber Modulen, gegenüber diskreten Lösungen um bis zu 80 %.

Die für 5 kVrms ausgelegte verstärkte Isolation mit einer Luft- und Kriechstrecke von 8 mm schützt vor Masse-Potenzialdifferenzen. Dank hohem Wirkungsgrad und erweitertem Temperaturbereich von -40 bis +125 °C sind höhere Leistung, selbst unter extremen Bedingungen, möglich.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema DC/DC-Wandler
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Power
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten