Bildverarbeitung -

Kameramodul für FPGA-Entwicklungsplatinen

RS Components hat das Fixfokus-Farb-Imaging-Modul PCAM 5C von Digilent lagerverfügbar. Es wurde für die Verwendung mit FPGA-Entwicklungsboards ausgelegt und basiert auf dem 5-Megapixel-Bildsensor Omnivision OV5640, der eine Reihe interner Verarbeitungsfunktionen zur Verbesserung der Bildqualität bietet. Dazu gehören automatischer Weißabgleich, automatische Schwarzwertkalibrierung sowie Steuerelemente zum Einstellen von Sättigung, Farbton, Gamma und Schärfe.

Das Modul wird mit einem Fixfokus-Objektiv geliefert, das an einer M12-Objektivhalterung angebracht ist, um einen Austausch zu ermöglichen. Es ist auf einer kleinen (4,0 x 2,5 cm²) Leiterplatte mit einem 1x7-Straight-Header aufgesetzt, um Zugriff auf Hilfssignale zu ermöglichen.

Die Datenübertragung zwischen dem Bildsensor und dem Host-Entwicklungsboard erfolgt über eine MIPI-CSI-2-Schnittstelle. Sie bietet ausreichend Bandbreite für häufig verwendete Streaming-Videoformate einschließlich 1080p (Full HD) bei 30 Bildern pro Sekunde und 720p (HD) bei 60 Bildern pro Sekunde. Die physische Verbindung besteht aus einer 15-poligen Flachbandleitung (FFC), das pinkompatibel mit dem Kameraanschluss des Raspberry Pi ist. Das Modul wurde speziell für die Entwicklungsplattform Zybo Z7 ARM/FPGA entwickelt. Beide Artikel sind als Embedded-Vision-Bundle zusammen erhältlich.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Bildverarbeitung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten