Design-Software, EDA -

Funktionale Verifikation von IoT-Chips Keine Abkürzung erlaubt

Um zuverlässige IoT-Produkte entwickeln zu können, ist eine umfassende Verifikation der Chips vonnöten. Abkürzungen können zu schwerwiegenden Fehlern führen, die sich beim Anwender nur mit großem Aufwand beheben lassen.

Exklusiv für registrierte Nutzer

Sie sind noch nicht registriert?
Jetzt registrieren und alle Beiträge vollständig lesen!

Sie sind bereits registriert?
Login

* Pflichtfelder bitte ausfüllen

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Design-Software, EDA
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten