Netzgeräte, USV -

Kompaktes 500-Watt-Netzteil mit PMBus

TDK-Lambda präsentiert den PFH500F-28, ein AC/DC-Leistungsmodul mit 504 W Ausgangsleistung. Dank moderner GaN- und SiC-Halbleiter erreicht das Netzteil einen Wirkungsgrad von 92 %. Dadurch kann es kompakt mit Abmessungen von 101,6 x 61 mm² gebaut werden, und sein Metallgehäuse mit Baseplate ist kleiner als ein Standard-Fullbrick. Die zulässige Baseplate-Temperatur erstreckt sich von -40 bis +100 °C.

Das Modul hat einen Weitbereichseingang von 85 bis 265 VAC. Seine Ausgangsspannung lässt sich per Trim-Pin oder PMBus zwischen 22,4 und 33,6 V einstellen. Bei 28 V liefert der Ausgang einen Strom von 18 A. Anwender können mittels PMBus die Eingangs- und Ausgangsspannung, den Eingangs- und Ausgangsstrom sowie die interne Modultemperatur auslesen und die Ansprechschwellen für Unter- und Überspannung, Strombegrenzung sowie Temperaturabschaltung anpassen.

Zum Funktionsumfang gehören Remote-On und -Off, Remote-Sense und Power-Good-Signal. Die Isolationsspannung beträgt 3000 VAC zwischen Ein- und Ausgang, 2500 VAC zwischen Eingang und Gehäuse sowie 1500 VAC zwischen Ausgang und Gehäuse. Das Netzteil hat eine Sicherheitszulassung gemäß IEC/EN/UL 60950-1 und trägt das CE-Zeichen nach den Niederspannungs- sowie RoHS-2-Richtlinien.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Netzgeräte, USV Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Power Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten