AC/DC-Wandler -

Kontaktgekühltes 1000-Watt-Netzteil

TDK-Lambda hat neue Netzteile mit bis zu 1000 W Ausgangsnennleistung auf den Markt gebracht, die per Wärmeableitung über eine Kühlplatte gekühlt werden und daher ohne aktive Belüftung auskommen. Die Serie CPFE1000FI wird als flache U-Kanal-Version mit und ohne Abdeckung sowie als Open-Frame-PCB-Version angeboten. Verfügbar sind Ausführungen mit den trimmbaren Ausgangsspannungen 12 V (9,6 bis 14,4 V), 28 V (22,4 bis 33,6 V) und 48 V (38,4 bis 57,6 V). Der Weitbereichseingang akzeptiert Spannungen von 90 bis 265 VAC. Die Netzteile arbeiten bei Kühlplatten-Temperaturen von -40 bis +80 °C.

Über die I²C-Schnittstelle können Ausgangsspannung und -strom, Temperatur und Seriennummer abgefragt werden. Außerdem ist darüber die Fernsteuerung möglich (Remote On/Off). Bis zu sechs Netzteile können parallel geschaltet werden und über eine Steuerleitung die Last aufteilen. Die U-Kanal-Version misst 254 mm x 112 mm x 44 mm, die PCB-Version 254 mm x 107 mm x 40 mm. Optional ist eine Schutzlackierung verfügbar.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema AC/DC-Wandler
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten