Power-Management -

LED-Treiber für Streifen mit geringer Stromaufnahme

Als zweiten Baustein seiner BCR-Familie bringt Infineon den BCR431U auf den Markt. Der lineare Konstantstrom-LED-Treiber wurde für Designs mit einer geringen Stromaufnahme bis 37 mA entwickelt, etwa LED-Streifen, LED-Displays und Beleuchtungen.

Er arbeitet an Versorgungsspannungen von 6 bis 42 V und weist einen Spannungsabfall von maximal 200 mV bei 37 mA auf, welcher auf bis zu 105 mV bei 15 mA sinken kann. Das erlaubt einen hohen Gesamtwirkungsgrad und bietet eine Spannungsreserve, um Toleranzen der LED-Vorwärtsspannung und Versorgungsspannung auszugleichen. Der LED-Strom lässt sich über einen hochohmigen Widerstand einstellen.

Für den sicheren Betrieb über eine lange Lebensdauer hält eine intelligente Steuerschaltung den LED-Strom bei steigenden Temperaturen konstant und reduziert diesen erst, wenn die Sperrschichttemperatur sehr hoch wird. Der BCR431U ist im SOT-23-6-Gehäuse erhältlich, auch ein Demoboard wird angeboten.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Beleuchtung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten