Power-Management -

LED-Treiber mit erweiterter Funktionalität

Als vielseitigen Hochleistungs-LED-Treiber für intelligente Beleuchtungen hat Infineon den IC XDPL8221 vorgestellt. Dieser vereint eine quasiresonante Leistungsfaktorkorrektur, einen quasiresonanten Flyback-Controller mit primärseitiger Regelung und eine serielle Kommunikationsschnittstelle. Außerdem verfügt der Baustein über konfigurierbare Schutzmechanismen für den sicheren Betrieb in unterschiedlichen Anwendungen.

Der Treiber bietet fortschrittliche Funktionen wie Mehrfachregelung mit konstanter Spannung, konstantem Strom oder Leistungsbegrenzung mit einstellbaren Parametern. Er unterstützt Eingangsspannungen von 100 bis 277 VAC beziehungsweise 127 bis 430 VDC. Die digitale Regelung wählt den jeweils besten Betriebsmodus aus und kann hierzu zwischen einem quasiresonanten, diskontinuierlichen und aktiven Burst-Modus umschalten.

Die serielle Schnittstelle (UART) des LED-Treibers ermöglicht den Datenaustausch in Echtzeit, um den Baustein zu steuern oder Statusinformationen auszulesen. Der XDPL8221 beherrscht das flackerfreie Dimmen bis unter 1 %. Außerdem bietet er eine Dim-to-Off-Funktion, die den Baustein im Standby mit weniger als 100 mW Leistungsaufnahme hält.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Beleuchtung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten