Passive -

Leistungsinduktivitäten für LED-Scheinwerfer

TDK hat die SPM-VT-Serie an Metallkern-Leistungsinduktivitäten mit 1 bis 47 µH speziell für die thermischen Anforderungen und den hohen Strombedarf von LED-Scheinwerfern in Fahrzeugen entwickelt. Die Betriebstemperaturen reichen von -55 bis +155 °C. Je nach Modell liegt der Nennstrom bei 4,7 bis 36,6 A, was laut Hersteller zwei- bis dreimal höher ist als bei vergleichbaren Hochtemperaturkomponenten mit Ferritkern.

Die gewickelten Induktivitäten sind für AEC Q200 qualifiziert und in drei Größen erhältlich: 7,5 x 7,0 x 5,4 mm³, 10,5 x 10,0 x 6,5 mm³ und 13,0 x 12,5 x 6,5 mm³. Dank Magnetwerkstofftechnologie ermöglichen sie eine hohe magnetische Sättigungsdichte und eine robuste Konstruktion.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Passive
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten