Power-Management -

Leistungsmodule für die Elektromobilität

Für Hybrid- und Elektrofahrzeuge hat Infineon eine Familie von Leistungsmodulen mit hoher Leistungsdichte vorgestellt. Die HybridPack-DSC-Module (Double Sided Cooling) mit doppelseitiger Kühlung haben Abmessungen von 42 x 42,4 x 4,77 mm³. Sie eignen sich für den Einsatz im Hauptwechselrichter und Generator mit einem typischen Leistungsbereich von 40 bis 50 kW. Für höhere Leistungen lassen sie sich parallel anordnen.

Aufgrund ihrer geringen Streuinduktivität von 15 nH und der hohen Sperrspannung von 700 V ermöglichen die Module Wechselrichtersysteme mit geringen Schaltverlusten und hohem Wirkungsgrad. Dank der integrierten Isolierung lässt sich ein HybridPack-DSC-Modul ohne externe Isolierung direkt an den Kühlkörper anbringen, was die Systemintegration vereinfacht. Jeder IGBT-Chip im Modul integriert einen Stromsensor für den Überstromschutz und einen Temperatursensor für die Schnellabschaltung bei Übertemperatur. Diese direkte und präzise Messung verbessert die Systemüberwachung und macht es den Herstellern einfacher, eine Functional-Safety-Architektur für den Hybrid- und Elektroantrieb aufzusetzen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten