Datenerfassung -

Leistungsstarkes USB-Oszilloskop mit hoher Auflösung

Mit der Serie Picoscope 6000E hat Pico seine bislang leistungsfähigsten USB-Oszilloskope auf den Markt gebracht. Die bei Meilhaus erhältlichen Geräte haben acht analoge Kanäle mit 500 MHz Bandbreite sowie optional bis zu 16 digitale Kanäle.

Das Modell 6824E bietet eine wählbare Vertikalauflösung von 8, 10 oder 12 Bit. Bei 8 Bit Auflösung sind Abtastraten von 1,25 GS/s auf acht Kanälen, 2,5 GS/s auf vier oder 5 GS/s auf zwei Kanälen möglich. Höhere Auflösungen bedingen zum Teil eine Reduzierung von Abtastrate und Anzahl der aktiven Kanäle. Den bis zu 4 GS tiefen Erfassungsspeicher teilen sich alle Kanäle.

Über eine PC-Software stehen zahlreiche weitere Funktionen zur Verfügung, etwa Signalgenerator und Spektrumanalysator, FFT, Maskentests, erweiterte Trigger, serielle Decodierung für 21 Protokolle und ein Persistenzmodus. Ein Software Development Kit ermöglicht zudem das Schreiben eigener Programme. Die Datenübertragung erfolgt über eine USB-3.0-Superspeed-Schnittstelle. Ein externes Netzteil versorgt das Oszilloskop mit 12 V.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Datenerfassung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten