Wärmemanagement -

Lüfter im Miniaturformat

Die Miniatur-Lüfteraggregate LAM 6 und LAM 6 K für die Transistorschraub- beziehungsweise Clipmontage nehmen eine Fläche von 60 x 60 mm² ein und leiten große Wärmemengen effizient ab.

Auf den Halbleitermontageflächen der Rückseite, also im Innenbereich der geschlossenen Kanalstruktur, hat der Hersteller Fischer Elektronik eine zusätzliche Kühlrippengeometrie vorgesehen, die die Wärme des Bauteils an die Luft in der Kammer abgibt. Die Axiallüfter sind an die Kanalstruktur des Aluminiumprofils angepasst und über bereits vorhandene Befestigungslöcher zu montieren.

Die Lüfteraggregate sind mit Motorspannungen von 12, 24 und 48 V erhältlich. Ihr Grundprofil besteht aus einem Stück und wird im Aluminium-Strangpressverfahren hergestellt. Der umlaufende rechteckige 5,5-mm-Basisrahmen dient zusätzlich als Bauteilmontagefläche.

Beim LAM 6 sind Gewinde für die Schrauben eingebracht. Beim LAM 6 K erfolgt die Montage über Einrast-Transistorhaltefedern, die dank des hohen Anpressdrucks eine gute Wärmeübertragung ermöglichen. Außerdem enthält LAM 6 K eine Nutgeometrie in den seitlichen Halbleitermontageflächen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Wärmemanagement
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten