Industrie-PC -

Lüfterloses Embedded-System als Medizin-Gateway

Medwel kündigt das MEDS-BS200 an, ein lüfterloses Embedded-System mit einem Prozessor der Intel-Atom-E3900-Familie, welche die Strom sparende Intel-Gen9-Grafikmaschine mit bis zu 18 Aus­führungseinheiten enthält. Das ausgeklügelte, kompakte Design sowie seine geringe Stromaufnahme machen das Produkt zu einer geeigneten Lösung für grafik- und rechenintensive Anwendungen in der Medizintechnik.

Der kompakte Computer kann über DDR3L-SO-DIMM mit bis zu 8 GByte 866/1600-MT/s-Speicher ausgestattet werden. Es verfügt über sechs USB-Anschlüsse, einen DisplayPort sowie einen HDMI-Anschluss mit einer Auflösung von bis zu 4096 x 2160 Pixel. Zudem bietet es einen rückseitigen COM-Port für RS-232, multiplen Speicher mit einem SATA-III-Anschluss sowie eine Micro-SD-3.0-Buchse. Außerdem unterstützt es On-Board-EMMC 5.0 bis zu 64 GByte.

Das 113 x 41 x 135 mm³ große Gerät integriert eine M.2-Schnittstelle, die kabellose Konnektivität wie WLAN und Bluetooth bietet – was es zu einer Lösung für medizinische Gateways macht. Seine thermische Verlustleistung liegt unterhalb von 6 beziehungsweise 10 W für lüfterlose Anwendungen. Zudem unterstützt es einen weiten Eingangsspannungsbereich von 12 bis 19 V.

Insbesondere profitiert dieses Embedded-System von seinem Top-Cover-/Kühlkörper-Mechanismus, der laut Hersteller eine effiziente Wärmeableitung ermöglicht. Es ist für den Einsatz in rauer Umgebung bei Betriebstemperaturen von 0 60 °C geeignet. Außerdem sorgt das lüfterlose Design für Zuverlässigkeit, geräuscharmen Betrieb sowie lange Wartungsintervalle und geringe Kosten.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Industrie-PC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten