Nachrichten -

Marvell und Analog Devices arbeiten an 5G-Funklösungen

Marvell und Analog Devices haben eine Technologiekooperation angekündigt, die sich auf die 5G-Digitalplattform von Marvell und die HF-Transceivertechnologie von ADI stützt und optimierte Lösungen für 5G-Basisstationen hervorbringen soll.

Die beiden Unternehmen werden vollständig integrierte 5G-DFE-ASICs (Digital Front End) mit eng angebundenen HF-Transceivern anbieten. Zudem ist die Entwicklung einer neuen Generation von Radio-Unit-Lösungen (RU) vorgesehen, deren Basisband- und HF-Technologie für eine Vielzahl von Funktionsaufteilungen und Architekturen optimiert ist.

Die durch den massiven MIMO-Einsatz und die Anforderungen des Millimeterwellenspektrums bewirkte, wachsende Komplexität der 5G-RUs birgt spezielle Herausforderungen für das HF- und Funknetzwerkdesign. Eine optimale Funktionsaufteilung von HF- und Mixed-Signal-Technologie mit digitalen ASICs und Basisbandbausteinen ist notwendig, um die für 5G kennzeichnenden Forderungen nach geringem Strombedarf, kleinen Abmessungen und niedrigen Kosten erfüllen zu können.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten