Power-Management -

Mini-LDO-Regler mit ultraniedriger Stromaufnahme

Ricoh hat den RP118 vorgestellt (Vertrieb: Macnica), einen 100-mA-LDO-Regler für den IoT-Markt und tragbare Geräte. Von dessen niedriger Stromaufnahme von 0,2 μA im Leerlauf und dem Standby-Strom von 0,002 μA sollen vor allem solche Anwendungen profitieren, die sich hauptsächlich im Schlafmodus befinden und diesen nur periodisch für kurze Zeit unterbrechen. Der geringe Strombedarf verlängert beispielsweise die Batteriestandzeiten von Geräten mit HF-Transceivern, kleinen CPUs, Sensoren und Energy-Harvesting-Schaltungen.

Der LDO hat drei Betriebsarten: mit niedriger Stromaufnahme, mit schneller Transientenausregelung sowie den Off-Modus. Zwischen den beiden erstgenannten schaltet er automatisch, je nach Strombedarf der versorgten Schaltung. Der Fast-Transient-Modus verbessert vor allem die Störbedämpfung (Ripple Rejection) sowie die Reaktionsgeschwindigkeit bei Leitungs- und Lasttransienten gegenüber konventionellen Low-Power-LDOs.

Der Regler verfügt über eine eingebaute Foldback-Strombegrenzung. Optional kann er mit einer Auto-Discharge-Funktion geordert werden den, die eine schnelle Entladung angeschlossener Kondensatoren beim Abschalten des LDOs ermöglicht.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Power-Management Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten