MSR-Baugruppen -

Mini-SPS jetzt Arduino-kompatibel

RS Components hat mitgeteilt, dass die Mini-SPSen der Reihe STG-800 von Barth Elektronik jetzt über Arduino-Software programmierbar sind. Sie bieten eine hardwareorientierte Mikrocontrollerprogrammierung mit geringem Strombedarf im kleinen Formfaktor. Die drei STG-800-Mini-SPSen basieren auf einem 32-Bit-ARM-Cortex-Prozessor. Sie eignen sich für den Einsatz in kompakten Anwendungen in der Industrie- und Gebäudeautomation, der Automobil- und Seetechnik, der technischen Ausbildung und Weißer Ware, für die keine sehr leistungsstarke SPS erforderlich sind.

Barth bietet nun ein kostenloses Software-Patch für die neueste Arduino-IDE (Integrated Development Environment) zur Unterstützung aller STG-800-Modelle. Daneben lassen sich die SPSen über die etablierte miCon-L-Software und die Opensource-Software-Suite KEIL μVision in C programmieren. Alle PLCs bieten zehn I/O- und eine CAN-Schnittstelle für die Kommunikation mit externen Geräten. Die STG-800 verfügt über fünf digitale Eingänge. Drei davon sind als 0-bis-30-VDC-Analogeingänge mit einem 12-Bit-ADC konfigurierbar, einer dient als 25-kHz-Eingangsereigniszähler und der letzte als 40-μs-Eingangsimpuls- und Frequenzzähler. Fünf Solid-State-Power-Ausgänge (bis zu 1,5 A), vier High-Side und einer Low-Side, können auch einen 16-Bit-PWM-Ausgang mit 1 Hz bis 25 kHz unterstützen.

Das Modell STG-810 weist zusätzlich einen Infrarot-Port für die Kommunikation mit dem PG-65-Parameterprogrammgeber auf. Das Modell STG-820 bietet die gleiche Ausstattung wie die STG-810, hat aber anstelle des PWM- einen 0-bis-5-V-Analogausgang. Alle drei SPSen werden mit Steckverbindern geliefert. Open-Source-Vorlagen, die miCon-L Software-Suite und Handbücher stehen zum Download zur Verfügung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MSR-Baugruppen
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten