COM, SBC -

Mini-ITX-Motherboard unterstützt vier 4K-Displays

Das industrielle mITX-Motherboard D3713-V/R von Kontron eignet sich dank SoC-integrierter AMD-Radeon-Vega-Grafikkarte für anspruchsvolle Grafikanwendungen wie Casino-Gaming, medizinische Displays, Thin-Clients und Industriecomputer. Über DisplayPort, Embedded-DisplayPort und Dual-Channel-LVDS (24 Bit) lassen sich bis zu vier Displays mit 4K-Auflösung betreiben. Die Prozessoren stammen aus der AMD-Produktlinie Ryzen Embedded V1000 oder R1000. Zur Auswahl stehen V1202B, V1605B, V1807B, R1305G und R1606G.

Mithilfe des Intel-Ethernet-Controllers i210LM mit 10/100/1000 MBit/s unterstützt das Motherboard Boardprotokolle wie EtherCAT oder TSN. Des Weiteren bietet es zwei SO-DIMM-Sockel für bis zu 32 GByte Arbeitsspeicher. Für externe Datenträger oder Erweiterungen sind folgende Optionen verfügbar: zwei Serial ATA III 600 (bis zu 6 GBit/s), ein Mini-PCIe (Halfsize/Fullsize), ein PCI Express x4 Gen3, ein M.2 PCIex2 Key M und ein M.2 PCIex4 Key B. Zudem gibt es diverse Schnittstellen wie USB 3.1 Gen1/Gen2, USB 2.0, Serial IO, GPIO und High-Definition-Audio-IO über Codec Realtek ALC256. Außerdem enthält das Board das UEFI-BIOS AMI Aptio 5.x, einen HW-Watchdog, ein im BIOS integriertes HW-Diagnose-Tool, TPM V2.0 und einen Sockel für ein optionales TPM-Modul.

Das Motherboard ist von Fujitsu designt und wird in Deutschland gefertigt. Der Hersteller bietet auch ein Kitting an, bei dem er das Produkt ab Werk mit den gewünschten Prozessoren, Speicherriegeln und einem individuellen BIOS bestückt.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema COM, SBC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten