Messgeräte -

Mixed-Signal-Oszilloskop mit acht Analogkanälen

Mit dem DLM5000 stellt Yokogawa eine neue Generation seiner Mixed-Signal-Oszilloskope (MSO) vor. Angeboten werden Modelle mit vier oder acht analogen Kanälen und 16 oder 32 digitalen Eingängen. Die Analogbandbreite beträgt 350 oder 500 MHz. Im Vergleich zum Vorgängermodell DLM4000 wurde die Abtastrate auf 2,5 GS/s verdoppelt. Je nach gewählter Option stehen jedem Kanal bis zu 250 MS Erfassungsspeicher zur Verfügung. Darüber hinaus lassen sich im History-Speicher bis zu 100 000 Messungen ablegen.

Die Bedienung des Oszilloskops erfolgt wahlweise über konventionelle Bedienelemente oder über den 12,1-Zoll-Touchscreeen. Die Funktion DLMsync ermöglicht es, Takt und Trigger von zwei Geräten zu synchronisieren und so die Kanalzahl auf bis zu 16 analoge und 64 digitale Eingänge zu steigern.

Verschiedene Optionen erlauben die Decodierung und Analyse von seriellen Bussen wie UART, I²C, CAN, LIN, SENT und FlexRay. Dabei können bis zu vier unterschiedliche Busse gleichzeitig analysiert und in zwei Zoom-Fenstern oder als Liste angezeigt werden.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Messgeräte
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten