sonst. ICs -

NAND-Flash mit Octal-Schnittstelle

Als kostengünstige Alternative für Octal-NOR-Flash-Speicher hat Winbond einen NAND-Flash mit Octal-Schnittstelle angekündigt. Diese Schnittstelle erlaubt das Speichern von Code mit hoher Dichte ohne Mehrkosten oder Hardwareänderungen gegenüber NOR-Flash.

Der W35N01JW mit 1 GBit Kapazität erlaubt einen kontinuierlichen Lesedurchsatz von 240 MByte/s. Die Schreibgeschwindigkeit beträgt maximal 16,9 MByte/s. Der SLC-Speicher (Single Level Cell) arbeitet mit bis zu 166 MHz im Single-Data-Rate-Modus und bis zu 120 MHz im Double-Data-Rate-Modus. ECC gewährleistet die Datenintegrität. Die Lebensdauer ist mit 100 000 Programmier-/Löschzyklen spezifiziert.

Viele Anwender setzen bislang NOR-Flash zur Code-Speicherung ein, da dieser sehr zuverlässig ist und seine hohe Lesegeschwindigkeit ein schnelles Booten erlaubt. Bei Kapazitäten über 512 MBit lässt sich diese Speichertechnologie jedoch nur schlecht skalieren, Die-Größe und Kosten steigen unverhältnismäßig an. Herkömmlicher NAND-Flash ist für viele Anwendungen zu langsam. Der neue Octal-NAND-Flash ist teilweise zu Octal-NOR-Flash kompatibel, was den Austausch von NOR-Flash-Bausteinen in bestehenden Produkten erleichtert.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten