MCU, MPU, PLD -

Netzwerkprozessor für das autonome Fahren

NXP hat den neuen Fahrzeugnetzwerkprozessor S32G vorgestellt. Er soll den Wandel zu domänenbasierten Fahrzeugarchitekturen vorantreiben. Zugleich reduziert der Prozessor die Komplexität der Software und verbessert die Sicherheit. Sein Einsatzbereich sind serviceorientierte Gateways, die den Wandel vom Fahrzeugproduzenten zum Datenunternehmen unterstützen. Der S32G unterstützt die neuesten ADAS-Anwendungen und stellt sichere Kommunikationsfunktionen bereit, die die vollständige Vernetzung des Fahrzeugs ermöglichen.

S32G-Prozessoren bieten ASIL-D-konforme MCU- und MPU-Performance kombiniert mit anwendungsspezifischer Hardwarebeschleunigung. Damit ermöglichen sie Dienstleistungen mit deterministischer Netzwerkperformance, die Automobilhersteller benötigen, um die Datenverfügbarkeit in den komplexen Echtzeitumgebungen moderner Fahrzeuge zu gewährleisten. Wie alle anderen S32-Prozessoren von NXP unterstützt der S32G das höchste Security-Niveau, das zurzeit in der Automobilindustrie möglich ist. Dazu gehört eine Public-Key-Infrastruktur (PKI) sowie eine integrierte Hardware Security Engine (HSE). Die Firewall-geschützte HSE unterstützt den sicheren Bootvorgang, bietet Systemsicherheitsdienste und schützt vor physischen Angriffen. Der Prozessor ist ASIL-D-konform, unter anderem dank seiner Lockstep-Arm-Cortex-M7-Microcontroller-Kerne und der Möglichkeit, Cluster von Arm-Cortex-A53-Anwendungskernen im Lockstep zu betreiben. So unterstützt er die Funktionssicherheit und bietet gleichzeitig ein hohes Leistungsniveau mit High-Level-Betriebssystemen und größerer Speicherkapazität.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MCU, MPU, PLD
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten