Signalgeneratoren -

Neuartiger Funktionsgenerator

Mit der Serie AFG31000 präsentiert Tektronix eine neue Generation von Arbiträrfunktionsgeneratoren. Sie verfügen über einen 23 cm (9 Zoll) großen Touchscreen und eine intuitive Benutzeroberfläche, welche die Bedienung des Instruments vereinfachen sollen. Für Prüfobjekte, deren Impedanz von 50 Ω abweicht, enthalten die Geräte eine Funktion namens InstaView zur Überwachung und Anzeige der Signalform ohne zusätzliche Verkabelung oder Messgeräte.

Neben den klassischen Betriebsmodi eines Funktionsgenerators bietet der AFG31000 einen Advanced oder Waveform Sequencer Mode, welcher den maximal 128 MS großen Signalspeicher in bis zu 256 Einträge segmentiert. Der Benutzer kann damit lange oder mehrere Kurvenformen in einer Sequenz ablegen und definieren, wie diese ausgegeben werden. Arbiträre Kurvenformen lassen sich direkt auf dem Instrument erstellen und bearbeiten. Alternativ ist es möglich, zuvor aufgezeichnete Signale im CSV-Format in den Funktionsgenerator zu laden.

Die AFG31000-Serie umfasst ein- und zweikanalige Modelle mit Sample-Raten von 250 MS/s bis 2 GS/s sowie einer vertikalen Auflösung von 14 Bit. Der Amplitudenbereich erstreckt sich von 1 mVPP bis 10 VPP (an 50 Ω).

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Signalgeneratoren Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten