Nachrichten -

Neue Marke für kreative Köpfe

Die Branchenmesse Maker Faire in Berlin nutzte Conrad Ende Mai für den Launch der neuen Marke Makerfactory. Die unter dieser Marke angebotenen Produkte, darunter auch Eigenentwicklungen aus dem Conrad Technologie Centrum (CTC), richten sich an Maker, Bastler, Tüftler und Techniker. Ziel ist es, Anfänger ebenso wie Profis bei der Realisierung ihrer innovativen Technikprojekte zu begleiten und zu unterstützen. Die Makerfactory-Produktpalette, die Conrad jetzt exklusiv im Sortiment hat, reicht von diversen Bauteilen, Shields, Zubehör und Sets für verschiedene Single-Board-Computer über Lernbausätze bis hin zu komplexer Robotik.

Die Orientierung am Bedarf der jeweiligen Zielgruppen stand laut Anbieter bei der Konzeption der neuen Marke an erster Stelle. Für schulische Zwecke beispielsweise bereitet Conrad Bildungsinhalte auf und orientiert sich mit den Produkten an Themen aus den Lehrplänen. Ob in Schulen und Hochschulen, in Entwicklungsabteilungen und Forschungsinstituten oder für den Privatgebrauch: Makerfactory bietet ein breites Produktsortiment und lockt die Nutzer außerdem im Rahmen von Wettbewerben mit attraktiven Preisen für innovative Produkte, beispielsweise bei der Makerfactory Challenge 2018.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten