Displays -

OLED-Display mit USB-Anschluss

Mit dem EA PlugL128 stellt Electronic Assembly ein OLED-Display vor, das direkt über USB angesprochen wird. Der 2,9-Zoll-Bildschirm (7,4 cm) erreicht eine Auflösung von 128 x 64 Pixeln. Da bei der OLED-Technik jeder Bildpunkt eine eigenständige Lichtquelle ist, gibt es keine blickwinkelabhängige Kontrastabschwächung wie bei LCD-Anzeigen. Der Kontrast von mindestens 2000:1 bleibt über den ganzen Blickwinkelbereich von 170° konstant. Eine robuste, berührungssensitive Glasscheibe schützt das Display.

Diverse Grafikfunktionen und Zeichensätze mit deutschen Umlauten sind implementiert. Dank diverser digitaler Ein- und Ausgänge kann das Display kleine Steuerungsaufgaben übernehmen. Die Kommunikation mit Mikrocontrollerapplikationen kann über SPI-, I²C- oder RS-232-Schnittstellen erfolgen. Diese sind bidirektional und für 3,3-V-Pegel ausgelegt.

In der Z-Variante verfügt das OLED-Display zusätzlich über zwölf Schraubklemmen, mit denen sich externe Sensoren oder Melder anschließen lassen. Zwei analoge Eingänge ermöglichen die Spannungsmessung bis 3,3 V mit direkter Anzeige auf dem Display. Zusätzlich ist diese Variante mit einem 26-poligen IDC-Wannenstecker mit weiteren I/Os sowie seriellen Schnittstellen bestückt. Denkbare Anwendungen finden sich in der Hausautomation, im Upgrade von Anwendungen mit Textdisplays sowie in der Steuerung von kleinerem Equipment.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Displays
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten