Netzgeräte, USV -

Openframe-Netzteile mit zwei oder drei Ausgängen

Besonders für Anwendungen mit erhöhten Isolations- und EMV-Anforderungen ist das neue Openframe-Netzteil LO10-26D0512-04L von Mornsun geeignet (Vertrieb: SE Spezial-Electronic). Die für 4000 VAC Isolationsspannung ausgelegte, mit Kurzschluss-, Überstrom- und Überspannungsschutz ausgestattete Stromversorgung erfüllt neben der Norm IEC/EN 61000 (EFT ±4 kV, Surge ±2 kV) auch CISPR22/EN 55022 Klasse B für einstrahlungsbedingte und leitungsgeführte Störgrößen.

Mit seinem Eingangsspannungsbereich von 57 bis 528 VAC beziehungsweise 80 bis 745 VDC und zwei Ausgängen (5,1 VDC, 1,2 A beziehungsweise 12 VDC, 0,4 A) wird es den Anforderungen von Dreiphasen-Vierleiter-Systemen gerecht.

Ladestationen und industrielle Steuerungen sind die bevorzugten Einsatzgebiete des Openframe-Netzteils LO20-10C0512-01, das neben drei Ausgängen mit 5 V, 500 mA sowie 12 V, 1200 mA und -2 V, 150 mA eine Ausgangsspannungsgenauigkeit besser als ±3 % und eine Lastregelung innerhalb von ± 5 % bietet.

Die Eingangsspannungen reichen von 165 bis 264 VAC beziehungsweise 230 bis 370 VDC, die Isolationsspannung beträgt 3000 VAC, und der Wirkungsgrad erreicht bis zu 78 %. Auch in dieses Produkt sind Kurzschluss-, Überstrom- und Überspannungsschutz integriert.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Netzgeräte, USV
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten