Bauelemente -

Optisch gekoppelter MOSFET

Mit dem PS7901D-1A hat Renesas einen optisch gekoppelten MOSFET entwickelt, der sich zur Steuerung von HF-Signalen in Applikationen wie IC-Testern verwenden lässt.

Mit dem PS7901D-1A hat Renesas einen optisch gekoppelten MOSFET entwickelt, der sich zur Steuerung von HF-Signalen in Applikationen wie IC-Testern verwenden lässt. Eingangsseitig besitzt der Baustein eine LED, die das elektrische Signal in Licht umwandelt. Auf der Ausgangsseite befinden sich eine Photovoltaik-Diode zur Umsetzung des Lichtsignals in ein elektrisches Signal sowie der Ausgangs-MOSFET, der eine Ausgangskapazität von 0,75 pF aufweist. Das vierpolige Gehäuse des PS7901D-1A, das eine Montagefläche von nur 2,9 x 2,3 mm² benötigt, bietet 500 Veff Isolationsspannung. Auf Grund der optimierten Gate-Filmstruktur liegt der Leckstrom des Bausteins bei 30 pA, was einer Verringerung des Leckstroms um 70 % gegenüber bestehenden Produkten von Renesas entspricht. (ih) PS7901D-1A

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Bauelemente
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten