sonst. Diskrete -

Oszillator wechselt zwischen vier Frequenzen

WDI stellt die Serie QuickXO HC-JF des taiwanesischen Quarzherstellers Mercury Electronic vor. Diese Quarzoszillatoren sind in einem SMD-Keramikgehäuse mit Abmessungen von 7,0 x 5,0 mm² verbaut und können für eine Versorgungsspannung von 1,8, 2,5 oder 3,3 V geliefert werden. Angeboten werden sie mit Frequenzen von 15 bis 2100 MHz mit gängigen Ausgängen wie LVCMOS, LVPECL, LVDS, CML und HCSL. Dabei lassen sich vier verschiedene Ausgangsfrequenzen voreinstellen, zwischen denen der Oszillator umschalten kann.

Die Oszillatoren bieten Frequenzstabilitäten zwischen ±25 und ±100 ppm sowie einen Phasenjitter von maximal 150 fs. Sie stehen sowohl für den kommerziellen (-10 bis +70 °C) als auch den industriellen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C zur Verfügung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. Diskrete
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten