sonst. Diskrete -

Oszillatoren mit geringem Jitter

Bei WDI sind zwei neue Oszillatoren von Euroquartz erhältlich, die mit LVPECL-, LVDS-, CML- oder HCSL-Ausgangslogik angeboten werden. Die Serie EQJF ist mit Frequenzen von 50 bis 2100 MHz verfügbar, arbeitet an 1,8, 2,5 oder 3,3 V Versorgungsspannung und zeichnet sich durch einen geringen Phasenjitter von 150 fs aus.

Sowohl für den kommerziellen (-10 bis +70 °C) als auch den industriellen Betriebstemperaturbereich (-40 bis +85 °C) sind die Oszillatoren mit den Frequenzstabilitäten ±25, ±50 und ±100 ppm erhältlich; engere Spezifikationen sind auf Kundenwunsch möglich. Die spannungsgesteuerten Oszillatoren (VCXO) der Serie EQVJF stehen mit Frequenzen von 150 bis 2100 MHz zur Verfügung und weisen einen ähnlichen Phasenjitter wie die EQJF-Serie auf.

Bei beiden Serien beträgt die Alterung maximal ±3 ppm im ersten Jahr. Die Stromaufnahme liegt je nach Ausgangslogik zwischen 70 und 100 mA, die Anlaufzeit wird mit typisch 5 ms beziehungsweise maximal 10 ms angegeben. Untergebracht sind die Oszillatoren in einem SMD-Keramikgehäuse mit acht Pads und Abmessungen von 7 mm x 5 mm.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. Diskrete
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten