sonst. ICs -

PCIe-4.0-Taktgeber für Automobilanwendungen

Diodes hat eine Familie von automobilkonformen PCI-Express-4.0-Taktgeneratoren und -Treibern für Automobilanwendungen angekündigt, darunter Head-Up-Displays, ECUs, ADAS, Navigation, Telematik und Infotainment. Die PCIe-4.0-Taktgeneratoren PI6CG182Q, PI6CG184Q und PI6CG188Q sowie der PCIe-4.0-Clock-Treiber PI6CB184Q bieten differenzielle Niederleistungs-HCSL-Ausgänge (High-Speed Current Steering Logic) mit internen Abschlusswiderständen und erzeugen ein Referenztaktsignal für PCIe-Gen-4-Chipsätze. Nach AEC-Q100 Grade 2 qualifiziert, weisen sie Betriebstemperaturen von -40 bis +105 °C auf und eignen sich daher für alle Automotive-PCIe-Anwendungen.

Dank der Betriebsspannung von 1,8 V und dem integrierten On-Chip-Abschluss an jedem HCSL-Ausgang minimieren diese Bauteile den Strombedarf und machen externe Widerstände überflüssig; andernfalls müssten die Entwickler vier Widerstände pro Ausgangspaar oder 32 Widerstände für ein Gerät mit acht Ausgängen verwenden, was eine hohe Verlustleistung erzeugen würde. Jeder Ausgang verfügt außerdem über einen eigenen Enable-Pin, der das Power-Management für ungenutzte Ausgänge weiter verbessert. Die Bausteine basieren auf der PLL-Technologie von Diodes, die erweiterte Funktionen bietet: etwa eine programmierbare ausgangsseitige Slew-Rate und Amplitude sowie ein wählbares Jitter-Spektrum an den Differenzausgängen, um elektromagnetische Störungen (EMI) zu verringern.

Die automobilkonformen Taktgeber wurden unter Berücksichtigung der Fertigungsumgebung für Kraftfahrzeuge entwickelt. Deshalb sind sie im QFN-Gehäuse mit benetzbaren Flanken untergebracht, sodass sie Kompatibilität mit der automatisierten visuellen Inspektion (AOI) sicherstellen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten