Nachrichten -

Positive Entwicklung in Sensorik und Messtechnik

Der AMA-Verband für Sensorik und Messtechnik hat seine Mitglieder im Januar 2019 zur wirtschaftlichen Entwicklung in 2018 befragt. Laut eigenen Angaben erwirtschaftete die Branche im vergangenen Jahr ein Umsatzplus von 10 % und prognostiziert eine weitere Steigerung von 5 % für 2019. Damit liegen Sensorik und Messtechnik oberhalb des bundesweiten Trends, den das Statistische Bundesamt für die deutsche Wirtschaft 2018 mit einem leichten Plus beziffert.

Positive Wachstumsimpulse kamen laut dem Verband unter anderem aus dem Ausland, wie die um 4 % erhöhte Exportquote – jetzt 55 % – zeigt. Die Ausfuhr ins außereuropäische Ausland wuchs und der nach Mitteleuropa gelieferte Anteil gab um 2 % nach. Diese Entwicklung geht damit einher, dass knapp ein Drittel der AMA-Mitglieder befürchten, der Brexit hätte großen Einfluss auf ihre Geschäftstätigkeiten. Knapp 70 % der Mitglieder sehen einem Brexit jedoch gelassen entgegen.

„Die AMA-Statistik zeigt, dass die Produkte und Leistungen unserer Mitglieder gefragter denn je sind und im laufenden Jahr auch bleiben“, sagt Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA-Verbands. „Die Hightech-Strategie 2025 der Bundesregierung, die ressortübergreifend Ziele formuliert und große gesellschaftliche Herausforderungen angehen will, fördert diese Entwicklung.“

Besonders positiv bewertet der AMA-Verband die Gründung einer Agentur zur Förderung von Sprunginnovationen, die bahnbrechenden Ideen zum Markterfolg verhelfen soll. Als Beispiele nennt das Ministerium für Bildung und Forschung Themen aus der medizinischen Forschung, neue Mobilitätskonzepte oder der Künstlichen Intelligenz. „Dies lässt erahnen, dass sich auch einige der Projekte mit Sensorik und Messtechnik befassen dürften. Ich kann mir vorstellen, dass einer der AMA-Innovationspreisträger als Sprunginnovation gefördert werden könnte“, so Simmons.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten