sonst. ICs -

Powermanagement-IC für Wireless-Sensoren

Der Powermanagement-IC AEM10941 von E-Peas beinhaltet alle aktiven Elemente, um einen Wireless-Sensor zu versorgen. Der Chip nimmt bis zu 125 mA aus maximal sieben Solarzellen auf und integriert einen Boost-Wandler, um die Energie beispielsweise in konventionellen oder Superkondensatoren, Lithiumionen- oder Dünnfilmbatterien zu speichern.

Der Eingangsspannungsbereich reicht von 50 mV bis 5 V. Dank seiner Kaltstartfunktion kann der IC bei weniger als 380 mV und 3 μW hochgefahren werden. Er stellt zwei unabhängig geregelte Spannungen zur Verfügung: 1,2 oder 1,8 V für Mikrocontroller und 2,2 bis 4,2 V für Funktransceiver. Der Strom beträgt dabei bis zu 10 beziehungsweise 80 mA. Die Regelung erfolgt mit LDOs zur Gewährleistung hoher Stabilität und niedrigen Rauschens.

Mithilfe der Konfigurationspins lassen sich verschiedene Betriebsmodi, etwa Überlade- oder Tiefentladeschutz, sowie die Ausgangsspannungen und der MPPT einstellen. Der IC wird beispielsweise in Smart-Trackern für die Viehüberwachung eingesetzt. Denkbar sind auch Anwendungen in der Geolokalisierung, Hausautomatisierung und im Gesundheitsmonitoring.

Links
Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten