Displays -

Raspberry Pi erhält Touchscreen-Unterstützung

4D Systems hat die LCD-Displaymodule der Serie Gen4-4DPI angekündigt, die die Single-Board-Computer der Raspberry-Pi-Familie unterstützen. Die Displaymodule sind in drei verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich: 4,3 Zoll (10,9 cm), 5,0 Zoll (12,7 cm) und 7,0 Zoll (17,8 cm). Die Verbindung zu einem Raspberry Pi erfolgt über ein 30-poliges FPC-Kabel und eine Adapterkarte, die sowohl der Raspberry-Pi-Erweiterungssteckleiste als auch Pis HAT-Geräteidentifikationsstandard entspricht.

Die Displaymodule wurden als primäre grafische Anzeigen entwickelt und ersetzen ein HDMI- oder Composite-Display. Sie sind mit resistiven oder kapazitiven Touchcontrol-Optionen erhältlich. Für das kapazitive Touchdisplay ist eine Cover Lens Bezel verfügbar, dank der sich das Display einfach in einem schlanken und robusten Gehäuse montieren lässt. Das Display wird direkt vom Raspberry Pi gespeist, was die Bedienung vereinfacht. Die Gen4-4DPI-Serie kann für die Raspberry Pi A+, B+, 3, Zero und Zero W verwendet werden. 

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Displays
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten