Industrie-PC -

Raspberry Pi für den Schaltschrank

Der Hutschienen-PC Smartmanager 4.0 für den Schaltschrank von STV Electronic basiert auf dem Raspberry Pi 3 B+. Über standardisierte SODIMM-Prozessormodule ist die Performance bedarfsgerecht skalierbar, was auch zukünftige Performance­upgrades ermöglicht und das System langzeitverfügbar macht. Dank seiner geringen Einbautiefe von 62,2 mm, kompakten Breite von 6 TE (108 mm) und den oben wie unten ausgeführten Schnittstellen findet dieser Raspberry-Pi-Rechner in jedem Schaltschrank Platz – bis hin zu Unterputz-Kleinverteilerkästen der Gebäudeautomatisierung, die nach DIN 43880 maximale Einbautiefen von 70 mm zulassen.

In der aktuell verfügbaren, Multithreading-fähigen Quadcore-Auslegung ist der Smartmanager 4.0 mit dem 1,2-GHz-Prozessor BCM2837B0 von Broadcom und mit 1 GByte LPDDR2-SDRAM bestückt. Beim Onboard-Flash-Speicher haben Anwender die Wahl zwischen 8, 16 und 32 GByte eMMC. Falls mehr Speicherplatz erforderlich ist, ist auch eine Variante mit SD-Steckplatz verfügbar. An Kommunikationsschnittstellen bietet der Hutschienen-PC bis zu zweimal Ethernet, sechsmal USB 2.0 und zwei galvanisch getrennte, terminierbare serielle RS485-Schnittstellen, eine davon ist auch als RS232 auslegbar. Darüber hinaus können über einen PCIe-Erweiterungsbus kundenspezifische Erweiterungen wie WLAN, Feldbusse wie M-Bus, Modbus oder LonWorks sowie weitere externe I/Os angebunden werden. Für Visualisierungsfunktionen vor Ort wird auch HDMI unterstützt. Der Spannungseingang liegt bei 12 bis 30 V, die zulässigen Arbeitstemperaturen betragen -40 bis +55 °C.

Der Smartmanager 4.0 arbeitet mit einem Linux-Betriebssystem, sodass er eine komplette Opensource-Lösung für die Gebäudeautomatisierung und die industrielle Steuerungstechnik bietet.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Industrie-PC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Industrie, Automation
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten