Import -

Rauscharmer D/A-Wandler mit 20 Bit Auflösung

Für den Einsatz in Präzisions-Instrumenten hat Analog Devices den D/A-Wandler AD5790 vorgestellt, der mit präzisen Referenz-Eingangsverstärkern ausgestattet ist. Der 20-Bit-DAC mit Spannungsausgang bietet eine INL von ±2 LSB

Für den Einsatz in Präzisions-Instrumenten hat Analog Devices den D/A-Wandler AD5790 vorgestellt, der mit präzisen Referenz-Eingangsverstärkern ausgestattet ist. Der 20-Bit-DAC mit Spannungsausgang bietet eine INL von ±2 LSB, die DNL ist mit -1 bis +3 LSB über den gesamten Temperaturbereich bei garantierter Monotonie spezifiziert. Zu den weiteren Merkmalen zählen ein Niederfrequenz-Ausgangsrauschen von 1,1 µVPP und eine spektrale Rauschdichte von 8 nV/√Hz. Der DAC arbeitet über einen weiten Versorgungsspannungsbereich von bis zu ±16,5 V, sein Ausgang lässt sich für gängige uni- und bipolare Bereiche konfigurieren. Die serielle Dreidraht-Schnittstelle ist kompatibel zu SPI, QSPI und Microwire. Der AD790 ist für den erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +125 °C spezifiziert und wird im LFCSP-Gehäuse angeboten. Mit dem AD5780 steht zudem eine 18-Bit-Version zur Verfügung. (dar) AD5790

Firmeninformationen
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten