Demoboards, Referenzdesigns -

Vereinfachte Entwicklung von USB-C-Ladegeräten

Renesas kündigt zwei neue Referenzdesigns an, die die Entwicklung von USB-PD- und USB-C-Batterieladeanwendungen wie Computer-Hubs, Power Banks und Desktopdisplays vereinfachen. RTK-251-1PowerBank3 eignet sich für Ladegeräte mit mehreren Batteriezellen und integriert den Controller R9A02G011 sowie den Buck-Boost-NVDC-Batterieladebaustein (Narrow Voltage Direct Charging) ISL95538B. OVP-, OCP-, OTP- und UVLO-Schutzfunktionen sind enthalten. Das Referenzboard verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss mit DRP (Dual Role Power) und kann so als Stromquelle und -senke in beide Richtungen fungieren. Als Stromsenke fordert die Power Bank 5, 9, 15 oder 20 V von der Quelle, etwa einem AC-Adapter. Im Source-Modus liefert der Akku 5 bis 20 V.

RTK-251-BuckBoostConverter2 ist ein DC/DC-Modul, das den bidirektionalen Buck-Boost-Spannungsregler ISL95338 verwendet. Bei 19 V und 4,73 A am Eingang erzeugt das Referenzboard eine USB-PD-3.0-kompatible Ausgangsspannung. Es unterstützt PPS (Programmable Power Supply) und verfügt über zwei USB-C-Anschlüsse. Der SDK-Sample-Code lässt sich mithilfe der Software-Tools von Renesas konfigurieren.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Demoboards, Referenzdesigns
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Power
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten