sonst. Diskrete -

Robuste Automotive-MEMS-Oszillatoren

Microchip bietet die DSA-Serie Automotive-tauglicher MEMS-Oszillatoren an, die sich laut Hersteller gegenüber herkömmlichen Quarzoszillatoren durch eine deutlich bessere Zuverlässigkeit sowie Stoß- und Vibrationsfestigkeit auszeichnet. Die Bausteine DSA1001, DSA11x1, DSA11x5 und DSA2311 decken Frequenzen von 2,3 bis 170 MHz ab. Sie sind entsprechend AEC-Q100 (Automotive Electronics Council) qualifiziert, mit einer Stabilität von ±20 ppm bei Temperaturen von -40 bis +125 °C.

Als erster Dual-Output-MEMS-Oszillator kann der DSA2311 dem Hersteller zufolge zwei Quarze oder Oszillatoren auf einer Leiterplatte ersetzen. Er ist im 2,5 mm x 2 mm großen Gehäuse erhältlich und eignet sich für Anwendungen, die eine komplexe Leiterplatte mit mehreren Controllern erfordern.

Mit dem Online-Konfigurationstool ClockWorks können Entwickler kostenlose Muster bestellen und den passenden Oszillator anhand von Frequenz, Gehäusegröße und Temperaturbereich auswählen. Alle Bausteine sind ab sofort als Muster und in Serienstückzahlen erhältlich.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. Diskrete
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten