Nachrichten -

RS-Mutter erwirbt IESA

Electrocomponents, die Muttergesellschaft von RS Components, hat eigenen Angaben zufolge eine Vereinbarung über den Erwerb von IESA gegen eine Zahlung von 88 Millionen Pfund Sterling erzielt. IESA ist ein in Großbritannien ansässiger Anbieter sogenannter Mehrwert-Outsourcing-Dienstleistungen für Industriekunden. Die Übernahme soll das Angebot an Mehrwertdiensten der Electrocomponents-Gruppe erweitern.

Dies geschieht besonders, indem weitere Möglichkeiten für Geschäftskunden hinzukommen, die ihre Wartungs-, Reparatur- und Betriebsabläufe (MRO) sowie andere indirekte Einkäufe und das Bestandsmanagement auslagern möchten. IESA bietet ausgelagerte Einkaufs-, Lager- und Lagerverwaltungsservices sowie Transaktionsverarbeitungsdienste für die Fertigungs- und Prozessindustrie an. Die vollständig integrierte Indirektversorgung und die umfassenden Lagerungslösungen des Unternehmens ergänzen das bestehenden Produkt- und Mehrwertdienstleistungsangebot der Electrocomponents-Gruppe und versprechen den Kunden eine vollständige End-to-End-Lösung.

Die Services von IESA sollen es Kunden ermöglichen, ihre Effizienz zu verbessern und ihre Zuliefererbasis für die indirekte Beschaffung über eine Cloud-basierte proprietäre Marktlösung, MyMRO, zu konsolidieren. IESA wird als separate Geschäftseinheit innerhalb der Electrocomponents-Gruppe geführt, wobei der derzeitige IESA-CEO, Glenn Timms, dem CEO der Electrocomponents-Gruppe, Lindsley Ruth, unterstellt ist.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten