Nachrichten -

RS vertreibt einreihige Molex-Stiftleisten

RS Components hat die einreihigen Milli-Grid-Steckverbinder der Marke Molex in sein Sortiment aufgenommen. Sie sollen Kabel-zu-Kabel- und Kabel-zu-Leiterplatte-Signalkonfigurationen besonders einfach und kostengünstig machen.

Crimpkontakte mit Früheintrittssystem bieten längere Stiftkontakte für eine zuverlässigere Verbindung. Ein zentraler Polarisationsschlitz verhindert Fehlsteckungen. Verriegelungsrampen gewährleisten eine hohe Haltekraft für die Stiftleiste. Das kompakte einreihige Design führt zu größerem Klemmenschutz und zu Platzersparnis. Die Kennzeichnungsfunktion macht die Kennzeichnung des ersten Schaltkreises möglich. Dies ermöglicht den Einsatz von Leiterplatten mit unterschiedlichen Dicken für Durchsteckkontakte.

Es sind Gold- oder Zinnvarianten erhältlich. Zinn reduziert die Kosten; es zeichnet sich durch einen geringen Kontaktwiderstand und gute Lötbarkeit aus. Optional sind auch Retentionsstifte für die Oberflächenmontage auf der Leiterplatte vor der Lötbearbeitung im Angebot. Andere Spezifikationen für die Reihe sind: Maximalwerte von 125 VAC und 2,5 A, ein niedriger Kontaktwiderstand von 30 mΩ, ein Isolationswiderstand von 1000 MΩ und ein Betriebstemperaturbereich, der sich von -40 bis +70 °C erstreckt.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten