Produkte -

Schaltregler mit geringem Ruhestrom

Texas Instruments kündigt den Schaltregler TPS62840 mit der – laut Hersteller – industrieweit niedrigsten Ruhestromaufnahme von 60 nA an. Der synchrone Abwärtswandler kommt bei einer geringen Last von 1 µA auf einen Wirkungsgrad von etwa 80 %. Damit verlängert er die Batterielebensdauer oder verringert die Anzahl an benötigten Batterien, vor allem in Anwendungen mit einer Stromaufnahme von unter 100 µA oder mit hauptsächlich Standby-/Versandbetrieb.

Die Mode- und Stop-Funktionen verhindern Signalverzerrungen, was die Gesamtkosten in sensiblen Hochfrequenzanwendungen senkt. Über den Mode-Pin lässt sich der nicht-lückende Betrieb aktivieren. Der Stop-Pin kann das Schalten unterbrechen, um die Welligkeit zu vermindern.

Dank des weiten Eingangsspannungsbereichs von 1,8 bis 6,5 V sind verschiedene Batterietechnologien und -konfigurationen möglich, etwa zwei LiMnO2-Zellen in Serie, eine LiSOCL2-Zelle und zwei oder vier Alkali- sowie LiPo-Zellen.

Der TPS62840 ist in einem Achtpin-SON mit Maßen von 1,5 x 2,0 mm² und als Sechspin-WCSP mit 0,97 x 1,47 mm² erhältlich. Zukünftig soll auch ein thermisch optimiertes HVSSOP-Gehäuse mit 3 x 5 mm² dazukommen. Zur Evaluierung stehen die Module TPS62840-1DLCEVM55 und TPS62840-1YBGEVM56 zur Verfügung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Produkte
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten