MCU, MPU, PLD -

Sicherer kryptografischer Mikrocontroller

Der auf DeepCover-Arm-Cortex-M3-Flash basierte sichere Mikrocon­troller MAX32558 von Maxim integriert eine Reihe von Sicherheitsfunktionen in einem kleinen Gehäuse, darunter sichere Schlüsselspeicherung, ein sicherer Bootloader, aktive Manipulationserkennung und sichere kryptografische Engines. Ferner unterstützt er mehrere Kommunikationskanäle wie USB, SPI, UART und I²C.

Im Vergleich zu einem Secure-Authenticator bietet der Mikrocontroller laut Herstellerangaben 30-mal mehr General-Purpose IO bei gleicher PCB-Größe (4,34 mm x 4,34 mm) im Wafer Level Package. Er reduziert den Platzbedarf durch die Einbettung zum einen einer Reihe von Sicherheitsfunktionen, um die Anforderungen der Pin-Transaktionssicherheit (PTS) der Point-of-Sale-Payment-Card-Industry (PCI) zu erfüllen, sowie zum anderen zahlreicher analoger Schnittstellen. Außerdem besitzt er 512 KByte internen Flash-Speicher und 96 KByte internes SRAM. Zudem vereinfacht er die Designintegration mit einem kompletten Software-Framework inklusive Echtzeitbetriebssystem (RTOS), Integration und Code-Beispielen im Evaluierungskit.

Code kann einfach von einem Gerät auf ein anderes portiert werden, da er die gleiche API-Softwarebibliothek wie der Rest der Produktfamilie verwendet. Dazu zählen auch ein vorzertifizierter Europay-, Mastercard- und Visa-(EMV)-L1-Stack für die Smartcard-Schnittstelle sowie umfassende Dokumentation und Code zur Verwaltung des Gerätelebenszyklus, wie sichere Firmware-Signierung und Gerätepersonalisierung.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema MCU, MPU, PLD
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten