COM, SBC -

Smarc-Modul für IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen

Kontron stellt das Smarc-sAMX8X vor, welches sich durch eine geringe Energieaufnahme auszeichnet und dank des leistungsstarken i.MX8X-Prozessors von NXP in Dual- oder Quadcore-Konfiguration eine geeignete Basis für vernetzte industrielle Endgeräte bildet. Das Modul misst 82 x 50 mm² und ist für den Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +85 °C ausgelegt. Es wird laut Hersteller in drei Standardvarianten verfügbar sein.

Mit dem QuadX-Plus-, dem DualX-Plus- und dem DualX-Prozessor stehen bis zu vier Cortex-A35-Kerne zur Verfügung, die mit bis zu 1,2 GHz getaktet werden. Ein zusätzlicher Cortex-M4-Kern kann für kleinere Managementaufgaben im System genutzt werden, für die bisher ein separater Controller notwendig war. Das neue Modul verfügt über bis zu 3 Gigabyte LP-DDR4-Arbeitsspeicher, eine Zweikanal-LVDS-Schnittstelle für HDMI- oder DP-Displays, bis zu zwei Gigabit-Ethernet-, bis zu drei PCI-Express- und sechs USB-2.0-Ports sowie einen USB-3.0-Port.

Zwischen 2 und 64 GByte eMMC-5.0-Onboard-Memory dienen als Massenspeicher. Zudem verfügt es über einen SDIO-Kartenslot sowie vier serielle Schnittstellen, eine I²S-, vier I²C-Schnittstellen, zweimal SPI, einmal MIPI-CSI, zwölf GPIOs und zweimal CAN. Als Bootloader dient Uboot und als Betriebssystem wird Yocto-Linux verwendet. Das Modul unterstützt die Sicherheitslösung ‚Kontron Approtect powered by Wibu-Systems‘.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema COM, SBC
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Embedded
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten