sonst. ICs -

SoC für 2,4-Gigahertz-WLAN

Das IoT-SoC ESP32-S2 von Espressif überträgt Daten über WLAN HT40 im 2,4-GHz-Frequenzband mit einer Datenrate von 150 MBit/s gemäß IEEE 802.11 b/g/n. Mit bis zu 240 MHz kann der Xtensa-LX7-Prozessor getaktet werden. Außerdem stehen 43 programmierbare GPIOs zur Verfügung, unter anderem 14 I/Os für kapazitive Touch-Sensorik, LCD- und Kamera- sowie Standard-Peripherieschnittstellen wie SPI und I²C. Damit eignet sich der Chip beispielsweise für die Industrieautomatisierung, Smart-Home-Anwendungen oder Wearables.

Das bei Macnica erhältliche SoC schützt sensible Daten durch Sicherheitsfunktionen wie Trusted Applicaton Boot mit RSA-3072, Flash-Verschlüsselung mit AES256-XTS und einer Digital-Signature-Peripherieeinheit. Die Steuerung stimmt die Taktfrequenz, das Tastverhältnis, die WLAN-Betriebsarten und die internen Komponenten aufeinander ab, um den Energiebedarf zu senken. Wenn WLAN aktiv ist, schaltet der Chip den HF-Transceiver nur bei Bedarf ein, und der Ultra-Low-Power-Coprozessor nimmt im Leerlauf weniger als 5 µA auf.

ESP32-S2 unterstützt das Software-Framework ESP-IDF von Espressif. Darauf sind gängige Agents für die Cloud-Konnektivität und Produktfunktionen verfügbar.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. ICs
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten