HF-, EMV-Messtechnik -

Spektrumanalysator vereint drei HF-Messgeräte

Mit dem R&S FPC1500 präsentiert Rohde & Schwarz ein Kompaktgerät, das einen Spektrumanalysator, einen Netzwerkanalysator und einen Signalgenerator kombiniert. In der Basisausführung deckt der Spektrumanalysator den Frequenzbereich von 5 kHz bis 1 GHz ab.

Keycodes schalten höhere Frequenzen bis 3 GHz frei oder aktivieren zusätzliche Funktionen. So lässt sich etwa mit dem optionalen Vorverstärker das Grundrauschen von typisch -150 dBm auf -165 dBm senken. Die maximale Eingangsleistung beträgt +30 dBm (1 W) und die Auflösebandbreite wird mit 1 Hz angegeben.

Der im Gerät enthaltene Eintor-Vektornetzwerkanalysator kann dank interner VSWR-Messbrücke Reflexionsmessungen durchführen, womit Impedanzmessungen an Antennen oder HF-Schaltungen inklusive der Darstellung von Smith-Diagrammen möglich sind. Für Übertragungsmessungen an passiven und aktiven Komponenten ist der FPC1500 mit einem Mitlaufgenerator ausgestattet.

Außerdem kann das Gerät als unabhängiger CW-Signalgerator eingesetzt werden – etwa als LO-Signalquelle für Mischermessungen oder zum Erzeugen von Eingangssignalen für Verstärkermessungen. Im gekoppelten CW-Modus folgt das erzeugte Signal der Mittenfrequenz des Spektrumanalysators.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema HF-, EMV-Messtechnik
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten