Programmiergeräte -

Steuergeräte über CAN programmieren

Mit der neuen Flash-IP von Göpel kann der Flashspeicher von Steuergeräten über Automotive-Schnittstellen wie CAN programmiert werden – beispielsweise am Ende der Fertigungslinie oder an Reparaturarbeitsplätzen. Zentrales Element dieser Methode ist ein intelligenter Kommunikationscontroller der Serie 61. Diese Hardware übernimmt das Handling des Automotive-Busses.

Über den Fahrzeugbus und ein Standardprotokoll (beispielsweise XCP) wird die Flash-IP in den flüchtigen Speicher des Steuergeräts geladen. Sie enthält die benötigten Treiber zur Datenübertragung sowie die Funktionen zur Programmierung und Verifikation des Flashspeichers. Nach dem Neustart des Steuergeräts sind keine weiteren Aktionen mehr erforderlich.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Programmiergeräte
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten