Nachrichten -

Toshiba Memory und OSR erweitern Zusammenarbeit

Toshiba Memory Europe und OSR Enterprises weiten ihre Zusammenarbeit bei In-Car-Datacenters aus, um Live-Datenmanagement und -protokollierung im Auto zu verbessern.

Im Mittelpunkt der Kooperation steht Evolver, eine zentrale Automobil-KI für vernetzte, autonome und elektrische Mobilität sowie für Carsharing. Die Hardware- und Software-Plattform fungiert als zentraler Datenhub, der Echtzeitdaten speichert, verarbeitet und analysiert.

Die Kooperation soll die Entwicklungszyklen der OEM-Kunden verkürzen, während die Robustheit der Produkte gewahrt bleibt. „Durch OSRs Evolver kommen unsere NVMe-basierten SSDs in neuen Märkten zum Einsatz“, sagt Paul Rowan, Vice President SSD Business Unit bei Toshiba Memory Europe. „Dies schafft neue Möglichkeiten für die Datennutzung.” Die Flash-Technologie von Toshiba Memory zeichnet sich durch ihre Leistungsfähigkeit und kurze Latenzzeiten aus. Sie ermöglicht SSDs mit hoher Speicherdichte. Die wählbaren Leistungsmodi der Datenspeicher verbessern die Wärmeableitung. Der Ausfallschutz sorgt für einen sicheren Betrieb und hohe Datenintegrität.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Nachrichten
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten