Signalgeneratoren -

Tragbare Signalgeneratoren mit großem Signalhub

Spectrum Instrumentation hat vier neue Arbiträrsignalgeneratoren (AWG) seiner Produktfamilie GeneratorNetbox vorgestellt. Die Modelle DN2.654 mit 40 MS/s und DN2.657 mit 125 MS/s Sample-Rate sind jeweils mit vier oder acht synchronen Kanälen erhältlich. Dabei verfügt jeder Kanal über einen eigenen 16-Bit-D/A-Wandler sowie eine eigene Ausgangsstufe mit umschaltbaren Filtern zur Optimierung der Signalqualität.

Die maximale Signalamplitude beträgt ±12 V an einer Last von 1 MΩ beziehungsweise ±6 V an 50 Ω. Bis zu 2 x 512 MS Onboard-Speicher und verschiedene Betriebsmodi erlauben es, lange und komplexe Wellenformen zu generieren. Im FIFO-Modus können die Daten kontinuierlich über die LXI-kompatible Gigabit-Ethernet-Schnittstelle von einem PC zum AWG-Speicher übertragen werden.

Die Signalgeneratoren lassen sich freistehend auf einem Prüfstand, zusammen mit anderen Instrumenten im Rack montiert oder mobil mit der optionalen DC-Stromversorgung einsetzen. Für den ferngesteuerten Betrieb bietet Spectrum zudem eine Embedded-Server-Option an, die eine leistungsstarke CPU, eine SSD und größeren Arbeitsspeicher mit Programmierzugriff für die Remote-Software kombiniert.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Signalgeneratoren
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten