Passive -

Überspannungsschutz für Automotive Ethernet

TDK hat sein Portfolio an Varistoren um einen neuen Typ erweitert, der nach AEC-Q200 für den Einsatz im Fahrzeug qualifiziert ist und dort Steuergeräte sowie andere Komponenten vor elektrostatischen Entladungen schützen soll, ohne die Kommunikation zu beeinträchtigen.

Das für Automotive Ethernet (1000Base-T1) konzipierte Bauteil mit der Bezeichnung AVRH10C101KT1R1NE8 weist dank der präzisen Vielschichttechnologie eine typische Kapazität von nur 1,1 pF auf, was die Signalintegrität auch bei hohen Datenraten gewährleistet. Bei einer Chipgröße von 1,0 x 0,5 x 0,5 mm³ (IEC 1005) hat es eine maximale Betriebsspannung von 70 V. Die Betriebstemperatur erstreckt sich über den Bereich von -55 bis +150 °C.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Passive
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten