Demoboards, Referenzdesigns -

Überwachungsfunktionen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Das Referenzdesign für ein Batteriemanagementsystem (BMS) von Texas Instruments auf Basis des präzisen Batteriewächter- und Balancer-Bausteins BQ79606A-Q1 ist für Überwachungsschaltungen von sechs bis 96 Zellen skalierbar. Die Batterieüberwachung ist in einer Daisy-Chain-Konfiguration implementiert, um ein hochpräzises und zuverlässiges Systemdesign für drei bis 378 in Serie geschaltete Lithiumionen-Akkusätze mit Spannungen von 12 V bis 1,5 kV zu realisieren.

Der hochintegrierte BQ79606A-Q1 überwacht präzise Temperatur- sowie Spannungswerte und hilft, die Batterielebensdauer und den Aktionsradius zu maximieren. Darüber hinaus sorgt er für eine sichere Zustandsübermittlung. Diese wiederum unterstützt Systemdesigner bei der Einhaltung von Sicherheitsanforderungen bis Automotive Safety Integrity Level D (ASIL D).

Um Antriebsstrangsysteme vor Überhitzung zu schützen, stellte TI außerdem den präzisen Temperatursensor TMP235-Q1 mit Analogausgang vor. Er zeichnet sich durch eine niedrige Ruhestromaufnahme von 9 µA aus und bietet eine Genauigkeit von typisch ±0,5 °C beziehungsweise maximal ±2,5 °C über den vollen Temperaturbereich von -40 bis +150 °C und hilft Traktionswechselrichtersystemen damit, auf Temperatursprünge zu reagieren und die richtigen Temperaturmanagementtechniken anzuwenden.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Demoboards, Referenzdesigns
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Fahrzeug
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten