Entwicklungskits, Evaluierungsboards -

VITA-57.4-konforme FMC+-Kits mit Optik-Engines

Samtec gibt die Einführung zweier FireFly-FMC+-Developmentkits bekannt. Bei der Verbindung eines FPGA/SoC mit einem standardmäßigen Mehrmoden-LWL über bis zu 16 Kanäle bieten die Module im Format FMC+ mit 25 und 28 GBit/s pro Kanal Gesamtbandbreiten von 400 beziehungsweise 448 GBit/s im Vollduplexbetrieb. Die Kits unterstützen Protokolle wie Ethernet, InfiniBand, Fibre Channel und Aurora, die häufig in Video-, Militär-/Luftfahrt-, Embedded-Computing-Anwendungen sowie in der Leittechnik und in Datenzentren zu finden sind.

Bei Optik-Engines findet die Umwandlung von elektrischen zu optischen Signalen im Sendepfad und von optischen zu elektrischen Signalen im Empfangspfad statt. Sie setzen auf bewährte Multimode-Optiken auf und unterstützen Kabellängen von bis zu 100 m. Als VITA-57.4-konforme FMC+-Module können die neuen Produkte für die LWL-Datenübertragung auf jeder FPGA/SoC-Entwicklungsplattform eingesetzt werden, die das VITA-57.4-Interface unterstützt. Beide Kits können die Systemdaten oder Bitfehlerraten von einem Kanal oder von allen sechzehn Kanälen parallel prüfen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Entwicklungskits, Evaluierungsboards
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Militär, Aerospace
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten