HF-, EMV-Messtechnik -

VNA-Erweiterung für Echtzeit-Spektrumanalysatoren

Rigol hat seine Spektrumanalysatoren der Serien RSA3000 und RSA5000 um eine VNA-Option erweitert, womit die Geräte nun auch als vektorieller Netzwerkanalysator eingesetzt werden können. Die neuen Modelle RSA3000N und RSA5000N, die mit Frequenzbereichen bis 4,5 beziehungsweise 6,5 GHz angeboten werden, enthalten standardmäßig die VNA-Funktion sowie die Funktionsmodule RTSA (Echtzeit-Spektrumanalyse), GPSA (Sweep-Spektrumanalyse), VSA (Vektorsignalanalyse, nur RSA5000N) und EMI (Konformitätstest nach CISPR).

Sie verwenden eine vollständig digitale IF-Technik für genaue Messungen über den gesamten Frequenzbereich und besitzen einen kapazitiven Touchscreen. Die Echtzeitbandbreite von 10 MHz beim RSA3000N oder 25 MHz beim RSA5000N kann auf bis zu 40 MHz erweitert werden.

Das VNA-Modul ermöglicht Reflexions- (S11) und Transmissionsmessungen (S21) sowie die Umsetzung in den Zeitbereich für DTF-Messungen (Distance to Fault) an Kabeln. Die Messbandbreite lässt sich zwischen 1 kHz und 10 MHz einstellen.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema HF-, EMV-Messtechnik
Alle Artikel des Ressorts
Weitere Beiträge zum Thema Labor, Entwicklung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten