sonst. Diskrete -

Winzige Grundtonquarze

Die neuen Schwingquarze von IQD können im Grundtonmodus bis 200 MHz betrieben werden. Sie sind in einem hermetisch dichten Keramikgehäuse mit vier Pads untergebracht, wobei der IQXC-152 Abmessungen von 2,5 x 2,0 x 0,6 mm³ und der IQXC-153 von 2,0 x 1,6 x 0,5 mm³ aufweist. Um die EMV zu verbessern, verbinden zwei Pads den Metalldeckel mit Masse. Die Quarze sind mit Frequenzen ab 16 MHz (IQXC-152) beziehungsweise 20 MHz (IQXC-153) sowie Frequenztoleranzen zwischen ±10 und ±50 ppm verfügbar.

Mit der hohen Frequenz im Grundtonmodus ermöglichen es die Quarze, auf eine PLL oder einen Schwingkreis, welche die dritte, fünfte oder siebte Harmonische liefern, zu verzichten. Bei der Erzeugung höherer Frequenzen, etwa 2,4 GHz, bietet eine höhere Startfrequenz den Vorteil, dass Jitter und Phasenrauschen in der Schaltung reduziert werden.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema sonst. Diskrete
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2018 - Alle Rechte vorbehalten