Stecker, Klemmen, Kabel -

X-codierter M12-Stecker ist im Feld konfektionierbar

Yamaichi erweitert sein M12-Portfolio um einen feldkonfektionierbaren Steckverbinder gemäß Cat 6A für Übertragungsraten bis 10 GBit/s. Der X-codierte Steckverbinder aus der Familie Y-Circ M bietet dank seines Zinkdruckgehäuses laut Hersteller sehr gute Übertragungseigenschaften selbst in anspruchsvoller Umgebung. Im gesteckten Zustand erreicht er Schutzart IP67. Er eignet sich für Kabel mit 6,8 bis 9,0 mm Durchmesser und Adern von AWG 26 bis 22.

Der schlanke Steckverbinder besteht aus nur zwei Einzelteilen. Für die Assemblierung isoliert man lediglich das Kabel ab und presst die Adern in die farbig markierten Schlitze ein. Beim Verschrauben der beiden Teile verbinden sich die Schneidklemmkontakte mit den Adern.

Die feldkonfektionierte Variante kommt statt umspritzten Steckern zum Einsatz, wenn das Kabel beispielsweise durch einen engen Kabelkanal gezogen werden muss.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Stecker, Klemmen, Kabel
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2019 - Alle Rechte vorbehalten